Geschichte der Einrichtung

Wie alles begann

Im Jahre 1992 überlegte das Ehepaar Katharina und Hans-Joachim Stritzl eine Kurzzeitpflege (Urlaubspflege) in Liesborn anzubieten. Die Überlegung war, eine Pflege auf Zeit für ältere Menschen anzubieten während Angehörige Urlaub machen. Eine Pflegeversicherung gab es zu dieser Zeit noch nicht.

Haus Osthusenerstrasse GartenIm Jahre 1993 wurde nach kurzer Planungszeit das vorhandene Einfamilienhaus entsprechend der Verordnung um- und angebaut. Es entstanden zunächst 5 Pflegeplätze in Form von mehreren Einzel- und einem Doppelzimmer. Fach- und Hilfspersonal wurde entsprechend der Pflegeplätze eingestellt. Schon nach einigen Monaten stellte sich heraus, dass diese Anzahl von Pflegplätzen nicht ausreichend war. Es wurde erneut geplant und es entstanden 1996 weitere 3 Pflegeplätze im Erdgeschoss. Somit wohnten 8 Pflegegäste bei der Familie Stritzl mit ihren 3 Kindern; wie in einer Großfamilie.

Auf Grund von Nachfrage von Kurzzeitpflegeplätzen entschied das Ehepaar Stritzl im Jahr 1999 weitere Pflegeplätze zu schaffen. Dazu wurden die gesamten Privaträume umgebaut und den Vorschriften gemäß Heimmindestbauverordnung angepasst. Hierdurch entstanden damals insgesamt 17, heute noch 14 Pflegeplätze im Hause Stritzl an der Osthusener Str. 6.

Haus Königstrasse HaupteingangImmer den Blick nach vorne

Auf Grund der Veränderungen bezog die Familie Stritzl im Jahr 2000 ein Haus an der Königstraße 34 in Liesborn. Im Jahre 2004 erwarb Herr Stritzl das Nachbargrundstück an der Königstraße 36. Hier wurde im Oktober 2006 eine neue Einrichtung mit 22 Pflegeplätzen erstellt, die im Mai 2007 bezogen wurde. Die Einrichtung entspricht dem neuesten Stand des Landspflegegesetzes (Raumprogramm) NRW, so wie es der Gesetzgeber ab dem Jahr 2018 von allen Einrichtungen erwartet.

Heute betreut die Wohnstätte für Senioren „Haus Stritzl GmbH“ in 2 kleinen Einrichtungen insgesamt 36 Bewohner.

Da das Haus an der Osthusener Strasse 6 ab 2018 nicht mehr die räumlichen Vorgaben
des WTG (Landespflegegesetz) erfüllen kann, wurde an der Ostkampstrasse 2 im Jahr 2015 eine neue Einrichtung mit 32 Pflegeplätzen errichtet.

Unsere Bewohner zogen am 06.02.2016 in das neue Haus in der Ostkampstraße um und das kleine Haus  in der Osthusener Str. 6, in dem alles begann, mußte schweren Herzens geschlossen werden.

Heute betreut die Wohnstätte für Senioren “Haus Stritzl GmbH” in 2 kleinen
Einrichtungen insgesamt 54 Bewohner.

Was uns ausmacht – Der Familienbetrieb

Unterstützt werden die Einrichtungen von einem jungen , motivierten Team, bestehend aus Pflegefachkräften mit Zusatzqualifikationen, wie Gerontopsychiatrische Fachkraft, Wohnbereichsleitung (WBL), Qualitätsmanagerbeauftragte (QMB), einer Musikgeragogin, einer Hygienebeauftragten, Pflegeassistenten und Alltagsbegleitern, sowie einigen Mitarbeitern im Service und Küchenbereich. Das Haus an der Königstraße 36 wird von Katharina (PDL / Geschäftsführung) und Hans- Joachim (Verwaltung) Stritzl geführt. Das neu errichtete Haus an der Ostkampstraße 2 steht unter der Leitung der nächsten Generation durch die Pflegedienstleitung Stefanie Nitschak und im Verwaltungsbereich durch Dominik Stritzl.